Wirtschaftsbericht schlägt Änderungen zur Verbesserung vor

Ethereum 2.0 Wirtschaftsbericht schlägt Änderungen zur Verbesserung der Sicherheit vor

Ein unabhängiges Forschungsdokument von zwei ConsenSys-Forschern beschreibt die wirtschaftlichen Aspekte, die hinter dem Upgrade von Ethereum 2.0 stehen.

Der Bericht mit dem Titel „Ethereum 2.0 Economic Review“ untersucht die wirtschaftlichen Aspekte der PoS-Blockkette. Die Forscher, Tanner Hoban und Thomas Borgers, untersuchten eine wirtschaftliche Überprüfung bei Bitcoin Evolution des Netzwerks zu einer Proof-of-Stake-Blockkette. Die Forscher weisen auch auf einige Sicherheitsrisiken hin, denen das Netzwerk bei seinem Übergang vom Bergbau zum Abstecken ausgesetzt sein wird.

Ethereum 2.0 Sicherheitsbedenken

Laut der Ethereum 2.0 Economic Review sind Angriffe auf Eth2 leichter zu skalieren als auf Eth1. Das liegt daran, dass der Proof-of-stake (PoS) für einen Angriff Äther anstelle von Rechenleistung erfordert und es einfacher ist, mehr Äther als mehr Rechenleistung zu erhalten.

Mindestens 13,8 des ETH-Angebots müssen für „ausreichende Sicherheit“ abgesteckt werden. Niedrige Ether-Preise können jedoch Validierer zum Ausstieg zwingen, wodurch die Sicherheit des Netzes abnimmt. Die Forschenden glauben, dass das „Netzwerk für die Sicherheit zu wenig zahlt“ und schlugen vor, die durch das Abstecken verdiente ETH-Menge von 64 auf 128 zu erhöhen, um Anreize zur Teilnahme zu schaffen.

Es wurde vorgeschlagen, dass das Netzwerk viel sicherer, skalierbarer und dezentraler als die derzeitige Proof-of-Work (PoW)-Blockkette sein wird, wenn das Netzwerk einen Anreiz für eine Beteiligung von 15 Prozent der ETH bietet.

Verzögerungen

Der Serenity Übergang vom PoW-Protokoll zu einem PoS-Protokoll sollte 2017 mit der Umsetzung beginnen. Die Entwickler hatten jedoch wahrscheinlich den Umfang des Projekts laut Bitcoin Evolution unterschätzt, da Serenity der komplette Neuaufbau des Ethereum-Netzwerks ist.

Serenity wurde in Phasen unterteilt, die in den nächsten Jahren durchgeführt werden sollen.

Laut der Roadmap von ConsenSys sollte die Phase 0 von Serenity im Jahr 2019 beginnen. Aufgrund von Verzögerungen ist die Veranstaltung jedoch für die zweite Hälfte des Jahres 2020 geplant.